Gemeindepilgern der Pfarrei St. Marien Bückeburg

am Samstag 10. September 2011

zum Kirchweihfest 50 Jahre St. Katharina Rehren

 


9.45 Uhr Aussendung vor der Pfarrkirche St. Marien Bückeburg
              Wir pilgern 4 km über die Lüling Str. vorbei am Bergbad über den Südweg des Harrl nach 
              Bad Eilsen;und ab ca. 10.45 Uhr mit reduziertem Tempo die Harrl Allee hinunter und durch
              den Kurpark zur Kirche

11.15 Uhr Besinnung in der Christuskirche Bad Eilsen mit dem Standkreuz aus St. Johannes
                 Bad Eilsen
                 Wir pilgern 2km über die Parkstr. vorbei am oberen Kurpark durch die Lindenstr. in
                 Krainhagen nach Röhrkasten; und ab ca. 12.00 Uhr mit reduziertem Tempo durch
                 den Stiftswald und über den Kammweg 2 km zur Kirche

12.45 Uhr Besinnung und Stärkung in der Stiftskirche Obernkirchen
                 Wir pilgern 13 km über die Rintelner Str. den Rolfshagener Weg hinauf in den
                 Bückeberg, über Meinser Brücke, vorbei am Forsthaus Borsteler Brink und
                 nach erneutem Anstieg zur alten Kirche

15.45 Uhr Besinnung in der Kirche Kathrinhagen
                 Wir pilgern zur Aue hinunter und mit reduziertem Tempo, auf einem Feldweg
                 nach und durch Rehren 4 km zur Kirche

17.00 Uhr Festgottesdienst zur Kirchweih in der Filialkirche St. Katharina in Rehren
                 Mit Generalvikar Dr. Werner Schreer. 18.30 Uhr Empfang im Pfarrsaal und gemeinsames
                 Abendessen. Gegen 21.00 Uhr musikalischer Ausklang mit der Kirchenband „Good
                 advice“ aus Rolfshagen/Kathrinhagen.


Die Rückfahrt sollte individuell geregelt werden. Wir gehen davon aus, dass sich genügend Teilnehmer am Gottesdienst finden, die die Pilger zurück zu den eigenen Fahrzeugen bringen.
Der Pilgergang bietet Zeit und Raum zur Besinnung und Reflektion.
Deshalb werden Teile des Weges schweigend zurückgelegt.
Da der gesamte Weg von ca. 25 km sicher für viele zu beschwerlich ist, sollte jeder Teilnehmer eine Strecke nach seinem Leistungsvermögen aussuchen.
Zudem freuen wir uns auch über jede Person, die an einem Gebet in einer oder mehreren Kirchen teilnimmt.